Was ist Herzinsuffizienz?

Rund 1,6 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter einer Herzschwäche, was in Fachkreisen als Herzinsuffizienz bezeichnet wird. Hiervon wird gesprochen, wenn das Herz den Körper nicht mehr mit ausreichend Blut versorgen kann. Bei einer chronischen Herzinsuffizienz nimmt die Pumpkraft des Herzens ab und es kann zunehmend nicht mehr genügend Blut und damit Sauerstoff und Nährstoffe zu Organen wie Gehirn, Nieren oder Muskeln pumpen. Durch die Folgen kann der Körper in Mitleidenschaft gezogen werden. Es kann zu mehr oder weniger stark ausgeprägten Beschwerden kommen, im fortgeschrittenen Stadium kann die Herzschwäche sogar lebensbedrohlich werden.

Je früher die Herzschwäche erkannt wird, umso eher kann man mit den heutigen sehr guten Therapiemöglichkeiten die Entwicklung der Krankheit aufhalten oder verlangsamen.

Mehr erfahren …

Was ist eine koronare Herzkrankheit ?

In Deutschland gehört die koronare Herzkrankheit , abgekürzt KHK , zu den „Volkskrankheiten“ und ist die häufigste Todesursache. Als Folge dieser Erkrankung kann es zu einer Minderversorgung des Herzens mit Blut kommen, was letztendlich zu Brustenge und Herzinfarkt führen kann. Männer leiden häufiger an einer koronaren Herzkrankheit als Frauen.

Mehr erfahren …

Herz-Tagebuch

Ihre Herzfrequenz ist ein wichtiger Partner für Ihre Gesundheit. Die regelmäßige Kontrolle Ihrer Pulsschläge unterstützt Sie bei Ihrer Therapie bei einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Hier können Sie das Herztagebuch bestellen …